Dezember 2014

LOP Magazin Ausgabe Dezember 2014
10,25 
Artikelnr.: LOP_2014_10
inkl. 7 % MwSt, inkl. Versand

Leider Ausverkauft

Der Landwirt Johann Peck baut im Burgenland nahe der ungarischen Grenze Körnermais in Direktsaat an. Mit Roggen- und Haferuntersaaten, die im Juli in den wachsenden Maisbestand eingesät werden, lassen sich im Körnermais auch im Trockengebiet erfolgreich Untersaaten etablieren. Er verwendet zur Ausbringung des Saatgutes einen selbstgebauten Stelzentraktor.

In einem weiteren Beitrag wird auf erosionshemmende Bestellverfahren im Maisanbau eingegangen. Dabei werden Erfahrungen aus Oberösterreich ausgewertet. Die Streifenfrässaat  verbindet einen guten Erosionsschutz mit Ertragssicherheit, da die Mulchdecke zwischen den bearbeiteten Reihen erhalten bleibt.

Versuche in Sachsen gingen der Frage nach, mit welcher Saatmethoden Zwischenfrüchte am besten gesät werden können. Neben der Mähdruschsaat hat sich im Versuch vor allem die Grubbersaat bewährt, da sie gute Aufgangswerte zeigte und nur geringfügig mehr Aufwand als die ohnehin übliche Stoppelbearbeitung verursacht.

Beim Kompakternteverfahren wird ein Gemisch aus Korn, Kurzstroh und Spreu geborgen, Kurzstroh und Spreu lassen sich energetisch oder stofflich verwerten. Das Kompakternteverfahren ermöglicht in der Zukunft neuartige Maschinenkombinationen, wie z. B. die Koppelung mit Häckselwagen oder der Einsatz von Field Bags in einem absätzigen Ernteverfahren.

Sojabohnen müssen schonend gedroschen werden, denn Beschädigungen führen schnell zu einer reduzierten Keimfähigkeit. Der Einweichtest für Soja-Saatgut ist ein einfaches Mittel zur Qualitätskontrolle. Bereits nach einer Einweichzeit von 10 Minuten ist deutlich zu erkennen, welche Sojabohnen beschädigt sind.

Einige Standorte haben einen überhöhten pH-Wert, der unter anderem zu einer schlechten Verfügbarkeit vieler Nährstoffe führt. Physiologisch und chemisch sauer wirkende Düngemittel können den pH-Wert eines Bodens absenken. Auf schweren basischen Böden mit hohem Pufferungsvermögen ist dieser Effekt jedoch nur bei langjähriger Anwendung zu erwarten.

Inhaltsverzeichnis

  • Betriebsreportage - Direktsaat von Körnermais im Burgenland: Grünroggen als Untersaat . 4
  • Maisanbau - Erosionshemmende Bestellverfahren: Mulchdecke soll erhalten bleiben . 14
  • Zwischenfrüchte - Vergleich verschiedener Aussaatverfahren: Zwischenfrüchte sicher etablieren . 20
  • Getreideeernte - Neues zum Kompakternteverfahren: Technologische Erprobung war erfolgreich . 26
  • Soja - Einweichtest zeigt Kornbeschädigungen . 31
  • Düngung - Was tun bei überhöhten pH-Werten? Manche Böden wollen keinen Kalk  . 34
  • Kurz notiert - Neues aus Industrie und Wissenschaft . 40
  • Impressum . 46
  • Veranstaltungen . 47

Zurück