März 2014

Schwerpunkt des Landwirtschaftsbetriebes Eckhardt & Platzdasch GbR ist die Mast von XXL-Schweinen. Der Landwirt Rico Platzdasch macht vieles anders als seine Nachbarn. So hat er die Fruchtfolge auf den Kopf gestellt und baut heute nur noch Sommergetreide an. Gute Erfahrungen hat er auch mit dem Anbau von Blauen Lupinen gesammelt, die er nach einer Zwischenfrucht anbaut.

Bei konservierender Bodenbearbeitung gibt es einige Besonderheiten hinsichtlich des Fungizideinsatzes zu beachten. Gerade bei konservierender Bodenbearbeitung sind Fruchtfolgegestaltung, Sortenwahl und Saattermin wichtige Bausteine des Fungizid- und Resistenzmanagements.

Die Einzelkornsaat gewinnt zunehmend an Bedeutung – nicht nur bei Mais und Zuckerrüben, sondern auch zu Raps und auch zu Getreide. Unser Beitrag geht auf neue Trends bei der Einzelkornsaat ein und enthält eine aktuelle Maschinenübersicht. Aus neueren Untersuchungen geht hervor, dass nicht nur Saatguteinsparungen, sondern insbesondere beim Winterroggen auch erhebliche Mehrerträge erreichbar sind.

In einem weiteren Beitrag gehen wir auf Erfahrungen mit der Streifenbearbeitung zu Mais ein. Die Streifenbearbeitung kann vor allem auf leichteren und schüttfähigen Böden problemlos durchgeführt werden. Auf schweren Böden können Bodenfeuchte und Bodenzustand die Einsatzzeit erheblich begrenzen.

Inhaltsverzeichnis

  • Betriebsreportage - Lupinen als Eiweißfutter: Konservierende Bodenbearbeitung in Osthessen . 4
  • Pflanzenschutz - Fungizideinsatz beim Getreide im Frühjahr 2014: Stärkerer Infektionsdruck zu erwarten .14
  • Technik - Einzelkornsätechnik: Marktübersicht und neue Trends . 26
  • Bodenbearbeitung - Streifenbearbeitung im absätzigen Verfahren zu Mais: Erfahrungen aus Sachsen . 38
  • Kurz notiert: Neues aus Industrie und Wissenschaft  . 44
  • Impressum  . 46
  • Veranstaltungen . 47
10,25 
Artikelnr.: LOP_2014_02
inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versand

Zurück