September 2014

Der Landwirt Karl Zaussinger bewirtschaftet seinen Betrieb in Niederösterreich bereits seit 15 Jahre ganz ohne Bodenbearbeitung. Direktsaat funktioniert auch ohne teure Spezialmaschinen – mit Schneidscheiben, Sternradräumern und Zusatzgewichten lässt sich vorhandene Sätechnik anpassen.

Was ist bei der Bekämpfung von Ungräsern in Winterweizen und Wintergerste zu beachten? Ein zunehmendes Samenpotenzial im Boden führt zu einem verstärkten Selektionsdruck und erhöht damit die Gefahr der Bildung von Herbizidresistenzen. Bereits einfache Maßnahmen wie das Anwalzen der Saat können die Wirksamkeit der Herbizidmaßnahmen verbessern.

Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum hat in Rheinland-Pfalz in einem Demonstrationsversuch verschiedene Sämaschinen bzw. Maschinenkombinationen zur pfluglosen Bestellung von Winterweizen verglichen. Die Säqualität spielt für die Ertragsbildung gerade bei konservierender Bodenbearbeitung und Direktsaat eine zentrale Rolle.

Die Zerkleinerung des Maisstrohs und der Maisstoppel kommt sowohl bei der Bekämpfung des Maiszünslers wie auch bei der Vorbeugung von Ährenfusariosen eine entscheidende Rolle zu. Geräte mit passiv angetriebenen Werkzeugen sind eine interessante Alternative zu den Schlegel- und Sichelmulchern geworden. Eine gute Bodenanpassung sowie eine enge Anordnung der Messer ermöglichen eine intensive Zerkleinerung aller Maisstoppeln.

Bei der Biogaserzeugung hat der Anbau von Silomais nach wie vor eine große Bedeutung. Eine Alternative dazu können Zweikulturnutzungssysteme sein. Sofern ausreichend Feuchtigkeit zur Verfügung steht, lassen sich im Zweikulturnutzungssystem hohe und sichere Biomasseerträge realisieren.

Inhaltsverzeichnis

  • Betriebsreportage: Direktsaat in Niederösterreich 15 Jahre ohne Bodenbearbeitung
  • Unkrautbekämpfung: Empfehlung zur Ungras- und Unkrautbekämpfung in Winterweizen und Wintergerste 2014: Herbizide stoßen an ihre Grenzen
  • Test: Vergleich von Mulchsaattechnik in Rheinland-Pfalz: Sätechnik im Vergleich
  • Mais: Strohzerkleinerung und Stoppelbearbeitung nach Mais: Auf die Technik kommt es an!
  • Biogas: Biomasseerzeugung im Zweikulturnutzungssystem: Ertragreich und umweltgerecht
  • Kurz notiert: Neues aus Industrie und Wissenschaft
  • Impressum
  • Veranstaltungen
10,25 
Artikelnr.: LOP_2014_08
inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versand

Zurück