Juni 2018

LOP Magazin Ausgabe Juni 2018
10,25 
Artikelnr.: LOP_2018_06
inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versand

 

Betriebsreportage

Mulchsaat in engen Maisfruchtfolgen - Ackerbau auf Terrassen

Drei Viertel der Betriebsfläche der Henninger/Bieselin oHG im Baden-Württembergischen Ettenheim liegen in Hofnähe in der Vorbergzone, die restlichen Flächen liegen in der Rheinebene. Die hügelige Landschaft wurde zur Erleichterung der landwirtschaftlichen Nutzung größtenteils terrassiert. Hier baut Landwirt Jörg Henninger Körnermais in recht engen Fruchtfolgen an, was sich durch die Etablierung der ersoionsmindernden Mulchsaat im Laufe der Zeit wesentlich effizienter gestalten lies. Wie im Detail die Tragfähigkeit der Böden erheblich verbessert wurde und welche Schritte zur Diversifizierung der Fruchtfolge geplant sind, erfahren Sie in der Reportage.

 

Pflanzenschutz im Getreide

Saatgutbeizung im Herbst 2018 - Einen guten Start sichern

Die Anforderungen an die Qualität der Saatgutbeizung werden immer höher. Gleichzeitig dürfen viele insektizide Beizmittel nur noch in professionellen Einrichtungen zur Anwendung kommen. Der Autor gibt im Beitrag allgemeine Hinweise zur Beizung und geht u.a. auf die richtige Wahl gegen Pilzkrankheiten und Virusvektoren ein. Ergänzt werden die Angaben durch das Aufzeigen von Alternativen.

 

Beisaaten im Winterraps

Anbau mit Begleitpflanzen - Leguminosen sind sicher abgefroren

Seit 2016 wird an zwei Standorten in Niedersachsen das Innovationsprojekt " Anbau von Raps mit Begleitpflanzen im Anbausystem Einzelkornsaat und weite Reihe" umgesetzt. Unter Regie der GKB e.V. wird das Ziel verfolgt, die Vorteile verschiedener Begleitpflanzen im Raps bezüglich Pflanzenschutzmitteleinsatz, Stickstoffeffizienz und Wirtschaftlichkeit zu dokumentieren und daraus Empfehlungen für die Praxis abzuleiten. Erfahren Sie hier, welche Biomasse-Erträge von Hauptkultur und Begleitpflanzen realisiert wurden und inwieweit sich die Einzelkornsätechnik bewährt hat.

 

Strip Till

Humuserhalt und Erosionsschutz im Mais - System Immergrün

Familie Grötschl führt nahe der ungarischen Grenze in Österreich einen Milchviehbetrieb. In der Vergangenheit bestand immer die Gefahr, dass im zur Fütterung angebauten Silomais Starkregenereignisse nach der Bestellung zu schweren Ersoisonsschäden führten. Die ohnehin eingeschränkte Bodenfruchtbarkeit der leichten Standorten verringerte sich weiter. Der Autor Willi Peszt von der LWK Bergenland erläutert, welches System zur Etablierung von Zwischenfrüchten hier Abhilfe schaffen konnte und wie sich Strip Till in die stehende Zwischenfrucht, die Mulchsaat und die Unkrautkontrolle nachführend gestalteten.

 

Bodenbearbeitung

Variabilität der Infiltrationsprozesse in Bezug zur Bodenbearbeitung - Bodenunterschiede auf kürzester Distanz

Die natürliche Variabilität von Böden wird maßgeblich von der Bodenbearbeitung beeinflusst. Diese Variabilität beeinflusst das Potenzial eines Bodens zum Anbau von Kulturpflanzen. In Versuchen an der Technischen Agraruniversität in Prag wurde der Einfluss verschiedener Formen der Bodenbearbeitung auf die Bodenvariabilität umfangreich getestet. Mit der Messung der elektrischen Leitfähigkeit konnten Strukturunterschiede festgestellt und so zum Beispiel Rückschlüsse auf die Infiltrationsfähigkeit der Böden gezogen werden. Die Ergebnisse werden hier übersichtlich dargestellt.

 

Sortenwahl

Weizensorten für pfluglose Anbauverfahren - Stresstest für den Winterweizen

In der Bewertung von Getreidesorten für die beschreibende Sortenliste werden eventuell nicht alle Merkmale erfasst, die für den Landwirt bei der Auswahl der Sorten wichtig wären. In langjährigen Versuchen der Saaten-Union wurde auch getestet, wie sich die Sorten unter bestimmten Bedingungen wie einer sehr frühen Aussaat, der Eignung als Stoppelweizen oder auch in Mulchsaat getestet. Die Rangfolge der Sorten kann sich dadurch durchaus verschieben, wie in diesem Artikel gezeigt wird.

 

Kurz notiert

Vorschau auf die DLG-Feldtage

Inhaltsverzeichnis

  • Betriebsreportage: Mulchsaat in engen Maisfruchtfolgen - Ackerbau auf Terrassen
  • Pflanzenschutz im Getreide: Saatgutbeizung im Herbst 2018 - Einen guten Start sichern
  • Beisaaten im Winterraps: Anbau mit Begleitpflanzen - Leguminosen sind sicher abgefroren
  • Strip Till: Humuserhalt und Erosionsschutz im Mais - System Immergrün
  • Bodenbearbeitung: Variabilität der Infiltrationsprozesse in Bezug zur Bodenbearbeitung - Bodenunterschiede auf kürzester Distanz
  • Sortenwahl: Weizensorten für pfluglose Anbauverfahren - Stresstest für den Winterweizen
  • Kurz notiert: Neues aus industrie und Wissenschaft
  • Impressum
  • Veranstaltungen

Zurück