Mai 2018

Betriebsreportage

Mulch- und Direktsaat im Donauried - Bei Frost Weizen säen

Der Aussiedlerhof der Familie Biedenbach liegt in der Nähe der Stadt Leipheim im Südwesten Bayerns. Hier, auf sehr heterogenen Flächen der Donauaue und der südlich davon gelegenen Hügellandschaft, finden sich sowohl sandiger Lehm und Lößlehm als auch Tonböden. Zunächst warnte die Beratung, dass ein Pflugverzicht nach Körnermais den Maiszünsler fördern würde. Auch sollte bezüglich Ährenfusarium und Mykotoxinbefall wegen der Schweinemast kein Risiko eingegangen werden. Die Abkehr vom Pflug brachte aber überraschende Ergebnisse: in Kombination mit einem Schlegelmulcher fiel der Befall mit dem Maiszünsler geringer aus als bei pflügenden Nachbarn! Wir erläutern das Anbausystem von Hans Biedenbach und zeigen unter anderem, wie mit konsequentem Fruchtwechsel und der Spätsaat von Winterweizen der Ackerfuchsschwanz zurückgedrängt werden konnte.

 

Pflanzenschutz

Später Fungizideinsatz im Wintergetreide - Letzte Maßnahmen gezielt platzieren

Nachdem in der Ausgabe März 2018 der LOP bereits Hinweise zum frühen Fungizideinsatz im Wintergetreide einschließlich einer Bewertungstabelle wichtiger Fungizide gegeben wurden, erhalten Sie in diesem Beitrag die entscheidenden Informationen, um die Getreidequalität bei Bedarf abzusichern. Basierend auf aktuellen Versuchsergebnissen gibt der Autor Informationen zu möglichen Abschlussmaßnahmen im Getreide, insbesondere zum Schutz vor Ährenfusariosen in Weizen und Triticale sowie gegen die Ramularia-Sprenkelkrankheit in der Gerste.

 

Herbizideinsatz

Resistenzvorbeugung, Wirkungsverbesserung und Wirkstoffeinsparung - Glyphosat – Wirksamkeit erhalten

Auch wenn der Wirkstoff Glyphosat eventuell in der Zukunft nicht mehr zur Verfügung steht, sollte in der noch zur Verfügung stehenden Zeit die Wirksamkeit erhalten bleiben, denn es zeigen sich erste Resistenzentwicklungen. Der Artikel schildert kurz und bündig, was beim Einsatz des Herbizids zu beachten ist, um die bestmöglichen Ergebnisse in zu erzielen.

 

Saatgutbeizung

Neue Wege der Saatgutbeizung mit pflanzenassoziierten Bakterien - Mikroorganismen ergänzen Fungizide

Die Keimlinge aus den Samen unserer Nutzpflanzen müssen während des Aufgangs vor boden- und samenbürtigen Krankheiten und gegenüber Insekten geschützt werden. So kann ein gesicherter Feldauflauf und damit ein optimaler Ertrag gewährleistet werden. Mit den Samen selbst sind Mikroorganismen assoziert, die diese Schutzfunktion erfüllen können und das Pflanzenwachstum fördern. Am AIT in Österreich werden entsprechende Bakterienstämme selektiert. Erfahren Sie hier, welche ersten Ergebnisse die Versuche brachten und welches Potenzial sich damit für eine biologische Saatgutbeizung ergibt!

 

Zwischenfrüchte

Krankheiten durch gezielten Zwischenfruchtanbau in Schach halten - Artenwahl muss zur Fruchtfolge passen

Zwischenfruchtanbau dient vielfältigen Aufgaben. In Zuckerrübenfruchtfolgen steht neben den sonstigen, positiven pflanzenbaulichen Wirkungen die Bekämpfung von Nematoden im Vordergrund. Andererseits können Zwischenfrüchte aber auch Wirte für krankheiten und Schädlinge sein. Wir geben Hinweise und Empfehlungen, um Sie bei der richtigen Auswahl der ZWischenfrüchte, ob herkömmlich oder im Rahmen vom Greening, zu unterstützen.

 

Tiefenlockerung

Konservierende Bodenbearbeitung im Kraichgau - Böden tiefgründig erschließen

Nach dem Test verschiedener Geräte entschied sich der Landwirt und Lohnunternehmer Dominik Ernstberger zur Anschaffung des tiefenwirksamen Frontlockerers FL von Dutzi. Im Vordergrund standen Arbeiten zur Rekultivierung von Baustraßen im Rahmen der Erweiterung der Autobahn A6, aber auch zur Vorbereitung des Geländes der Landesgartenschau in Lahr, für die ANlage von Ausgleichsflächen und Rodungen. In Kombination mit dem Rototiller KR und einer Aufbausämaschine findet die Technik aber auch Einsatz als vollwertige Bestellkombination. Wir erläutern Funktionsweise und Effektivität des Gerätes und berichten über das Anbausystem des Betriebes, wo der FL zum Einsatz kommt!

Inhaltsverzeichnis

  • Betriebsreportage: Mulch- und Direktsaat im Donauried - Bei Frost Wiezen säen
  • Pflanzenschutz: Später Fungizideinsatz im Wintergetreide - Letzte Maßnahmen gezielt platzieren
  • Herbizideinsatz: Resistenzvorbeugung, Wirkungsverbesserung und Wirkstoffeinsparung - Glyphosat – Wirksamkeit erhalten
  • Saatgutbeizung: Neue Wege der Saatgutbeizung mit pflanzenassoziierten Bakterien - Mikroorganismen ergänzen Fungizide
  • Zwischenfrüchte: Krankheiten durch gezielten Zwischenfruchtanbau in Schach halten - Artenwahl muss zur Fruchtfolge passen
  • Tiefenlockerung: Konservierende Bodenbearbeitung im Kraichgau - Böden tiefgründig erschließen
  • Kurz notiert: Neues aus industrie und Wissenschaft
  • Impressum
  • Veranstaltungen
10,25 
Artikelnr.: LOP_2018_05
inkl. 7 % MwSt, zzgl. Versand

Zurück