LUMBRICO Ausgabe #07

LOP Edition Lumbrico Ausgabe Mai 2020
24,90 
Artikelnr.: LUMBRICO_2020_3
inkl. 5 % MwSt, zzgl. Versand
  • Betriebsreportage Oberbayern: Mit Landwirtschaft das Klima schützen

Biobauer Josef Braun zählt zu den Pionieren des Bioanbaus und arbeitet schon seit 1988 nach den Regeln des Bioland-Verbandes, in der Folge auch ohne Pflug, und seit 25 Jahren verzichtet er zudem auf den Einsatz von Hacke und Striegel in den Getreidebeständen. Grundlagen dafür sind ein hoher Kleegrasanteil in der Fruchtfolge, die ständige Bedeckung des Bodens sowie der Einsatz von Untersaaten zur Kontrolle der Beikräuter.

  • Agroforst bringt Synergien: Gehölze auf dem Acker

Anbau und die Nutzung von Gehölzen in Kombination mit Ackerbau oder Weidewirtschaft auf derselben Fläche. In Deutschland werden vor allem schnellwachsende Baumarten als Kurzumtriebsplantagen genutzt. Darüber hinaus gibt es jedoch auch hierzulande erste komplexere Ansätze wie die der syntropische Landwirtschaft. Der Grundgedanke dabei ist, die Dynamiken und Prozesse natürlicher Ökosysteme mit Nutzpflanzen zu imitieren und Synergieeffekte zu nutzen.

  • Süßkartoffeln: Wärmeliebendes Trendgemüse

Süßkartoffeln haben innerhalb weniger Jahre eine große Käuferreichweite erlangt. Nachdem hierzulande anfänglich ausschließlich Importware auf den Teller kam, bauen mittlerweile auch in Deutschland erste Betriebe diese nicht ganz pflegeleichte Kultur an.

  • Boden bedecken trotz Bearbeitung: Mit Transfermulchsystem Erosion vermeiden

Die TU Dresden erforschte ein Transfermulchsystem, mit dem der bearbeitete Boden im gleichen Arbeitsgang mit Mulchmaterial bedeckt werden soll.

  • Beikrautkontrolle: Schröpfschnitt gegen Disteln

In mehreren Feldversuchen der LfL Bayern wurde der Beikrautschneider CombCut zur Bekämpfung der Ackerkratzdistel im Getreide untersucht.

  • Insekten auf dem Acker: Nützlinge brauchen Saumstrukturen

Nützlinge stellen in einem funktionierenden agrarischen Ökosystem ein wichtiges Glied in der Nahrungskette dar und können den Landwirt bei der Schädlingskontrolle auf dem Acker unterstützen.

  • Forschungsprojekt AC/DC-weeds: Wurzelunkräuter im Ackerbau kontrollieren

Strategien gegen Quecken und Disteln; mehrjährige Wurzelunkräuter mit Ausläufer bildenden Rhizomen oder Wurzeln kommen auf fast allen Äckern vor. In der Folge kann es zu hohen Ertragsverlusten kommen. Das Forschungsprojekt soll verschiedene Strategien für eine erfolgreiche Kontrolle der Wurzelunkräuter in der Praxis untersuchen.

  • Kurz vorgestellt: Anbau und Ernte von Bio-Kümmel

Erscheinungstermin: 17.09.2020

Inhaltsverzeichnis

  • Betriebsreportage Oberbayern: Mit Landwirtschaft das Klima schützen
  • Agroforst bringt Synergien: Gehölze auf dem Acker
  • Süßkartoffeln: Wärmeliebendes Trendgemüse
  • Boden bedecken trotz Bearbeitung: Mit Transfermulchsystem Erosion vermeiden
  • Beikrautkontrolle: Schröpfschnitt gegen Disteln
  • Insekten auf dem Acker: Nützlinge brauchen Saumstrukturen
  • Forschungsprojekt AC/DC-weeds: Wurzelunkräuter im Ackerbau kontrollieren
  • Anbau und Ernte von Bio-Kümmel
  • Kurz notiert

Zurück