LUMBRICO - Abonnement

ABO LUMBRICO
59,70 
Artikelnr.: LUMBRICO_Abo_2020
inkl. 5 % MwSt, inkl. Versand

Mit der LOP-Öko-Edition LUMBRICO bekommen Sie wertvolle Informationen zum konservierenden, ökologischen Landbau aus erster Hand. Sichern Sie sich die LOP Edition LUMBRICO frei Haus.

Bestellen Sie jetzt Ihr Abo der LOP-Editon LUMBRICO (3 Ausgaben). Sie erhalten die Ausgaben 2020 per Post.

Die dritte Ausgabe erscheint am 17. September 2020.

Das Abonnement kann jederzeit zum Jahresende gekündigt werden.

Die Themen der Januar-Ausgabe sind:

  • Reportage: Stabile Erträge und geschlossene Nährstoffkreisläufe

Hohe Erträge im Ökolandbau erfordern geschlossene Nährstoffkreisläufe, vor allem beim Stickstoff. Dies gelingt Öko-Umsteller Hans-Jürgen Paulsen aus der Uckermark über die N-Fixierung mit Leguminosen auf dem Acker und Organik aus Stall und Biogasanlage.

  • Humus: Vitaler Gesamtorganismus entscheidend

Auf Grundlage des Konzepts von Humus als Ökosystemeigenschaft ist ein funktionierender „Gesamtorganismus“ das Wichtigste, mit der Biologie als Basis. Worauf es zu achten gilt, lesen Sie in dem Beitrag der BOKU Wien.

  • Zuckerrüben: Der richtige Zeitpunkt zum Striegeln

Ökorüben brauchen gerade in der Anfangsentwicklung ausreichend Schutz. Hacke und Striegel – zum richtigen Zeitpunkt gefahren - sichern Ihren Ertrag.

  • Mischanbau: Pflanzengemeinschaften auf dem Acker

Mischkulturen von Körnerleguminosen und einem Getreidepartner können Beikräuter deutlich effizienter unterdrücken als Reinbestände. Wie sich Ackerbohne und Erbse mit Getreide vertragen, lesen Sie in einem Beitrag der LK Niederösterreich.

  • Feldberegnung im Ökolandbau

Wie sich Beregnung auf unterschiedliche Kulturen des Ökolandbaus auswirkt, untersuchen Forscher der Universität Bonn. Während bei der einen Kultur die Effekte gering sind, konnten in anderen deutlich höhere Erträge erzielt werden.

  • Biokartoffeln pfluglos anbauen

Mit einer Kombination aus effizienten Zwischenfrüchten zur Beikrautunterdrückung, einer flachen Bearbeitung mit der Fräse für den Bodenschutz und transferiertem Mulch aus Gründüngern haben Wissenschaftler der Universität Kassel ein System für den ökologischen und pfluglosen Anbau von Kartoffeln entwickelt.

  • Dammkultur: Alte Technik neu entdeckt

Mit der Dammkultur soll die Bodenfruchtbarkeit und die stabilen Ton-Humus-Komplexe gefördert werden.

  • Kurz notiert: Neuigkeiten aus Forschung, Wirtschaft und Praxis

Zurück