Bodenfruchtbarkeit

Multitalent Düngegips

. Redaktion

Gips, sonst eher bekannt als Baustoff, kann ein wertvoller Dünger und Bodenverbesserer sein. Chemisch gesehen bestehen Düngegipse aus Calciumsulfat, enthalten also neben Calcium auch noch Schwefel in Sulfatform. Gips kann damit sowohl zur Schwefel- wie auch zur Calciumversorgung eingesetzt werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Schwefeldüngern wirkt Düngegips durch das darin enthaltenen Calcium nicht versauernd. Es gibt in Deutschland einige Gipslagerstätten, wo Naturgips im Tagebau abgebaut wird. Düngegipse fallen außerdem auch bei der Rauchgasentschwefelung an. Die GFR GmbH bietet Düngegipse unterschiedlicher Herkunft an. Dazu

weiterlesen

Foto: Werkbild

Rotteprozesse im Boden gezielt steuern

. Redaktion

Die Christoph-Fischer GmbH hat die Produktgruppe „Regenerative Landwirtschaft“ entwickelt. Der Bodenhilfsstoff „Bodenverjünger“ wird zur Anwendung bei der Bodenbearbeitung empfohlen, wobei eine geeignete Dosiervorrichtung auf dem

weiterlesen

Bildatlas zur Regenwurmbestimmung

. Redaktion

Dass die Regenwürmer mit ihrer Tätigkeit zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit beitragen, ist jedem Landwirt bekannt. Gerade wer konsequent auf den Pflug verzichtet und den Boden ständig bedeckt, kann sich bereits nach
kurzer Zeit über

weiterlesen

Foto: Steinert

Versuch zum pfluglosem Rapsanbau

. Redaktion

Am 26.08.2016 wurde von der Firma Industriehof Scherenbostel im Rahmen eines Feldtages ein Versuch zur pfluglosen Bestellung von Winterraps angelegt. Der Standort befand sich in unmittelbarer Nähe zum Firmensitz in Wedemark (Region

weiterlesen