Düngung

Videokampagne startet

. Redaktion

Auf Initiative der K+S KALI GmbH startet ab dem 1. Januar 2018 die Videokampagne: „Zu Besuch bei Kollegen“.

www.kali-gmbh.com/einblicke

sowie unter Facebook

www.facebook.com/KALIAgrar

In zwölf Videos geben Landwirte detaillierte Einblicke

weiterlesen

Pflanzenkohle als Langzeitdünger?

. Redaktion

Als Pflanzenkohle (englisch biochar) bezeichnet man verkohlte Biomasse wie z. B. Holzkohle. In Böden eingebracht, kann sie Kohlenstoff dauerhaft speichern sowie Wasser und Nährstoffe binden. Frische Pflanzenkohle bringt in dieser Hinsicht jedoch nur geringe Effekte, Ertragssteigerungen ergaben sich vor allem beim Einsatz kompostierter Pflanzenkohle. Der Geoökologe Dr. Nikolas Hagemann hat den Mechanismus der Nitratspeicherung bei der Kompostierung an der Universität Tübingen unter der Leitung von Professor Andreas Kappler untersucht. Es zeigte sich, dass die Pflanzenkohle erst durch die Kompostierung z. B. mit Stallmist oder Gülle

weiterlesen

Neu entdeckter Pilz versorgt Pflanzen mit Phosphor

. Redaktion

Eine Forschergruppe der Uni Köln um Professor Dr. Marcel ­Bucher hat entdeckt, dass ein bisher unbekannter Pilz die Alpen-Gänsekresse (Arabis alpina) mit dem Mineralstoff Phosphor versorgt. Bisher war man der Meinung, dass Kruziferen wie die Alpen-Gänsekresse keine Mykorrhiza ausbilden. Nun fand man auf einem Standort in den französischen Alpen eine Pilzart aus der Ordnung der Helotiales, welche die Funktion von Mykorrhizapilzen übernimmt und die Wirtspflanze auf nährstoffarmen Böden mit Phosphor versorgt. Dieser Pilz lebt im Inneren der Wurzel, wächst dabei in einzelne Wurzelzellen hinein und verbindet das Wurzelinnere über

weiterlesen

Foto: Werkbild

Teilflächenspezifisch mit Gülle düngen

. Redaktion

Teilflächenspezifisches Wirtschaften ist bisher hauptsächlich durch den Einsatz von Pflanzensensoren bei Mineraldüngung und Pflanzenschutz bekannt. Seit der Nährstoffsensor von Zunhammer am Markt ist, kann man erstmals Wirtschaftsdünger wie

weiterlesen