Forschung

RNA-Interferenz gegen Kartoffelkäfer

. Redaktion

Wissenschaftler der Max-Planck-Institute für Molekulare Pflanzenphysiologie in Potsdam-Golm und chemische Ökologie in Jena haben mit der RNA-Interferenz (RNAi) eine neue Technologie zur Bekämpfung von Schadinsekten demonstriert. Dazu veränderten sie die Kartoffelpflanzen so, dass diese doppelsträngige RNA-Moleküle (dsRNAs) in ihren Chloroplasten herstellen, die gegen Gene des Kartoffelkäfers gerichtet sind. „Fressen Larven transplastomische Kartoffelblätter, deren dsRNA gegen das Aktin-Gen des Käfers gerichtet ist, sterben sie innerhalb von fünf Tagen zu 100 Prozent“, erklärt Sher Afzal Khan aus Jena. Die RNA-Interferenz wirkt dabei

weiterlesen

„Hands-on Agronomy“ auf deutsch

. Redaktion

Bereits im Jahr 1993 hat der Berater Neal Kinsey zusammen mit Charles Walters seine Erfahrungen in dem Buch „Hands-on Agronomy“ zusammengefasst. Neal Kinsey gründete 1977 ein Beratungsunternehmen, das in allen 50 US-Bundesstaaten tätig ist.

weiterlesen

Foto: DLG

Sparsame Unterflurtropfbewässerung wird erprobt

. Redaktion

Die DLG und das Unternehmen Netafim haben einen auf zunächst drei Jahre angelegten Koopera­tionsversuch zur Unterflurtropfbewässerung am Internationalen DLG-Pflanzenbauzentrum (IPZ) in Bernburg gestartet. Die Unterflurtropfbewässerung

weiterlesen

Umfrage zum Glyphosateinsatz

Forschung - . Dr. Konrad Steinert

Der Einsatz von Glyphosat ist in den vergangenen Jahren vermehrt Gegenstand politischer und gesellschaftlicher Diskussionen geworden, die oftmals auch emotional geführt werden. Daher möchte eine Forschungsgruppe der Georg-August Universität Göttingen, gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), dieses Themengebiet näher untersuchen, um eine neutrale und unabhängige Beurteilung abgeben zu können. Die Ergebnisse sollen dazu dienen, den Einsatz von Glyphosat systematisch zu erfassen und die ökonomische Bedeutung des Wirkstoffes in verschiedenen Fruchtfolgen zu analysieren. Die Wissenschaftler bitten deshalb

weiterlesen