Futter

Foto: Werkbild

Grünlandnachsaat mit Pflanzensensor

. Redaktion

Die Partner Düvelsdorf, BayWa Agrar, FarmFacts und die Fritzmeier Umwelttechnik haben ein gemeinsames Projekt „Smart4Grass“ zur teilflächenspezifischen Bewirtschaftung von Grünland vorgestellt. Das System besteht beim Feldeinsatz aus dem

weiterlesen

One-Pass-Verfahren für Grasuntersaaten im Mais

. Redaktion

Untersaaten im Mais haben zwar viele Vorteile, sind aber meist unsicher im Gelingen. Pöttinger hat deshalb Untersuchungen mit der Universität UCL in Belgien durchgeführt, um das Verfahren zu verbessern. Entscheidend war vor allem, dass die

weiterlesen

Foto: Werkbild

Auslegemulcher für den Frontanbau

. Redaktion

Zu Beginn der Mulchsaison präsentiert die Vogt GmbH eine neue Baureihe der Tifermec Böschungsmäher, die Armreichweiten von 3,80 m – 6,50 m aufweisen. Während der Auslegearm im Radius von 130° schwenkbar ist, kann der Neigungswinkel des

weiterlesen

Besonders frühreife Maissorte zugelassen: Raps nach Mais säen?

. Redaktion

Für die DSV AG wurde im Frühjahr 2017 die Maissorte Joy mit einer Reifezahl von 150 zugelassen, ein ultrafrüher Silomais mit gutem Ertrag und sehr schneller Jugendentwicklung. Die Sorte ist ein reiner Hartmais, der sehr früh blüht. In Grenzlagen sollte Joy bis zum 20.6. und etwas dichter gesät werden. In günstigen Lagen und bei normalem Saattermin reift die Sorte oft schon im August ab, dass man nach der Ernte sogar noch Winterraps bestellen kann. Außerdem ist dieser Mais auch sehr gut für die Ablenkfütterung von Wildschweinen geeignet. Wildschweine können Sorten sehr gut differenzieren und suchen sich deshalb häufig den frühesten

weiterlesen