Sorten

Ertragreiche und standfeste Wintergerste

. Redaktion

Für die Saaten-Union wurden zwei Wintergerstensorten zugelassen. Die zweizeilige SU Ruzenna (Ackermann) ist die einzige hoch ertragreiche Zweizeilersorte mit sehr guter Standfestigkeit. Der Kornertrag in Stufe 2 wurde mit hoch (7) eingestuft, die Lagerneigung mit gering (3). Vorteilhaft ist auch die hohe Ertrags- und Qualitätssicherheit. Diese ist der früh einsetzenden, verlängerten Kornfüllungsphase zu verdanken (Ährenschieben 3, Gelbreife 5). Ruzena reagiert positiv auf einen Fungizideinsatz mit Zielrichtung Netz­flecken und Zwergrost. Die mehrzeilige Lucienne (Eckendorf) ist eine hochertragreiche Qualitätssorte mit guter

weiterlesen

Besonders frühreife Maissorte zugelassen: Raps nach Mais säen?

. Redaktion

Für die DSV AG wurde im Frühjahr 2017 die Maissorte Joy mit einer Reifezahl von 150 zugelassen, ein ultrafrüher Silomais mit gutem Ertrag und sehr schneller Jugendentwicklung. Die Sorte ist ein reiner Hartmais, der sehr früh blüht. In Grenzlagen sollte Joy bis zum 20.6. und etwas dichter gesät werden. In günstigen Lagen und bei normalem Saattermin reift die Sorte oft schon im August ab, dass man nach der Ernte sogar noch Winterraps bestellen kann. Außerdem ist dieser Mais auch sehr gut für die Ablenkfütterung von Wildschweinen geeignet. Wildschweine können Sorten sehr gut differenzieren und suchen sich deshalb häufig den frühesten

weiterlesen

Foto: Werkbild

Ertragsstarker Grannenweizen

. Redaktion

Mit RGT Sacramento von RAGT Saaten steht ein neuer B-Weizen zur Verfügung, mit besonderen Stärken im Resistenzbereich vereint. Die Sorte kombiniert außerdem eine frühe Abreife mit sehr hohen Erträgen (9/7) selbst   in der

weiterlesen

Foto: Werkbild

Frühsaattaugliche Zwischenfruchtmischung

. Redaktion

Das Zwischenfruchtprogramm TerraLife der DSV AG wurde um die frühsaattaugliche Mischung „Terra Life WarmSeason“ ergänzt. Diese besteht aus sieben aufeinander abgestimmten, wärmeliebenden Arten. Hervorzuheben ist der Abessinische Senf

weiterlesen