. Redaktion

Foto: Werkbild

Einzelkornsämaschine für Direktsaat

Great Plains tritt jetzt auch in Deutschland mit den Typen YPE-625A (6 Reihen/4,5 m) und YPE-825A (8 Reihen/6 m) mit der in den USA entwickelten Einzelkornsätechnik an, die besonders für die Mulch- und Direktsaat geeignet ist. Optional sind diese auch mit Doppelreihe mit 12 bzw. 16 Reihen sowie mit Einrichtungen zur Dosierung von Unterfußdünger (1.800 l Tankinhalt) und Mikrogranulaten lieferbar. Besonderheit der YPE-Modelle ist die hydraulische Klappung auf 3,0 m Transportbreite (3,3 m bei Doppelreihe), wobei die Seitenteile waagerecht nach vorn geschwenkt werden (Bild). Die Saatgutvereinzelung erfolgt mit Druckluft durch den Airpro-Saatgutdosierer, der das Saatgut auch bei Arbeitsgeschwindigkeiten von 8 bis 10 km/h mit
einer Genauigkeit von über 99 % ablegt. Das transparente Clearshot-Saatrohr ist mit Sensoren zur Überwachung des Saatgutflusses ausgerüstet. Die Abluft mit dem Beizstaub wird in den Boden geblasen, eine JKI-Zulassung liegt vor. Die Maschinenüberwachung erfolgt über die Monitoreinheit Dickey-John PM300.

. Redaktion

Zurück