. Redaktion

Foto: Werkbild

Hartmetallwerkzeuge aus Niedersachsen

Der Industriehof Scherenbostel hat sich mit mehr als 60 qualifizierten Mitarbeitern zu einem der führenden europäischen Lieferanten für Produkte und Ersatzteile rund um den Bereich Land- und Kommunaltechnik entwickelt.
Zur Herstellung von Bodenbearbeitungswerkzeugen mit Hartmetalleinsätzen wurde jetzt eine gesonderte Produktlinie „Industriehof extreme carbid line“ entwickelt. Der Einsatz von Hartmetallwerkzeugen hat viele Vorteile:
deutlich höhere Standzeiten, längere Wechselintervalle, gleichbleibende Bearbeitungs­tiefe, langfristiger Erhalt der Schärfe von Werkzeugen, teilweise selbstschärfende Eigenschaften („Biberzahneffekt“), durch scharfe Werkzeuge wird der Entstehung von Verdichtungshorizonten vorgebeugt, damit auch Einsparungen von Zugkraft und Kraftstoff.
Die Hartmetallplättchen werden mit Silberlot auf das Werkzeug gelötet. Dazu werden die Rohlinge zunächst mittels Kugelstrahlen intensiv gereinigt. Zum Verlöten müssen das Werkzeug, das Silberlot in Form eines dünnen Blechstreifens und die Hartmetallplättchen über eine individuell angepasste Spannvorrichtung fest miteinander verbunden werden. Der eigentliche Lötvorgang erfolgt dann innerhalb kürzester Zeit, wobei das Werkzeug mittels eines leistungsfähigen Induktors durch Induktion bis zur Rotglut erhitzt wird. Es ist jedoch nicht ganz einfach, ein Bodenbearbeitungswerkzeug dauerhaft mit den zugelieferten Hartmetallplättchen zu verbinden. Eine zu starke Erwärmung oder auch ein zu rasches Abkühlen kann dazu führen, dass das Trägermaterial seine Verschleißfestigkeit verliert. Wichtig ist eine nicht zu schnelle Abkühlung, weshalb die Werkstücke in einer Wanne mit Graphit abkühlen.
Im Labor von Entwicklungsleiter Fritz Brockmöller befinden sich die verschiedensten hartmetallbestückten Werkzeuge: Nicht nur Grubberschare, sondern auch Striegel- und Kreiseleggenzinken mit Hartmetalleinlage, Messer für Fräsen und Strohhäcksler oder die Schare von Tiefenlockerern. Hier ist noch viel Entwicklungsarbeit zu leisten, denn für den Industriehof Scherenbostel sind Bodenbearbeitungswerkzeugen mit Hartmetalleinsätzen eine wichtige Zukunftstechnologie.

. Redaktion

Zurück