. Redaktion

Foto: Werkbild

Schadverdichtungen aufbrechen

Der neue Tiefenlockerer TL 301 von Saphir Maschinenbau kann Schadverdichtungen auf Acker- und Grünland aufbrechen und damit Staunässe verhindern. Die Arbeitstiefe der gewölbten Zinken beträgt bis zu 45 cm, wobei nur wenig Boden bewegt wird und die Grasnarbe erhalten bleibt. Mit einem aufgebauten Sägerät kann eine Tiefenlockerung mit der Aussaat von Zwischenfrüchten kombiniert werden. Der TL 301 hat sich auch zur Bekämpfung von Mäusenestern in einer Tiefe von 20–30 cm bewährt. Optional kann das Gerät auch mit einer hydraulischen Steinsicherung ausgestattet werden. Statt der Nachlaufwalze kann optional auch eine Messerwalze in Verbindung mit einem Nachstriegel montiert werden.

. Redaktion

Zurück