. Redaktion

Foto: Werkbild

Arbeitstiefe sensorgestützt einstellen

Die schonende Bearbeitung landwirtschaftlicher Böden ist seit über zwei Jahrzehnten eine der Kernkompetenzen von Case IH mit bodenschonenden gedämpften Bandlaufwerken und seinen AFS-Lösungen im Bereich Precision Farming. CNH Industrial hat deshalb kürzlich eine Zusammenarbeit mit dem österreichischen Technologieanbieter Geoprospectors GmbH begonnen und wird den „Topsoil Mapper“ mit in sein Produktportfolio aufnehmen. Der im Frontanbau montierte Sensor ist in der Lage, die relevanten Bodenparameter in Echtzeit zu erfassen und diese dem Jobrechner des
Bodenbearbeitungsgerätes  zur Tiefenführung zur Verfügung zu stellen. Mit dem Topsoil Mapper bietet Case IH im Segment der Bodenbearbeitung nunmehr die weltweit erste vollständige durchgehende ISOBUS-Lösung an. Neben dem Sensor wird im Rahmen eines Komplettpakets auch ein ISOBUS-Jobrechner als Nachrüstbausatz für jedes hydraulisch ansteuerbare Bodenbearbeitungsgerät angeboten. Case IH präsentiert das System erstmals bei den DLG Feldtagen vom 12. bis 14. Juni 2018 in Bernburg.

. Redaktion

Zurück