. Redaktion

Foto: Werkbild

Artenreiches Leguminosengemenge als Zwischenfrucht

Mit N-Verbesserung bietet ­Rudloff Feldsaaten eine leguminosenbetonte Zwischenfruchtmischung an, die neben Lupinen, Erbsen, ­Serradella, Alexandrinerklee, Sommerwicke und Michelsklee auch Phacelia enthält, die für eine schnelle Bodendeckung sorgt. Alle Arten zusammen bieten eine hervorragende Nahrungsgrundlage für die Bodenorganismen und reichern den Boden mit Humus und Nährstoffe an. So werden auf natürlichem Wege die biologische Aktivität des Bodens  und damit die Ertragsfähigkeit erhöht. Diese greening-konforme Mischung passt damit vorzugsweise in Getreidefruchtfolgen. Die Saatstärke liegt bei 35 kg / ha. Für eine optimale Entwicklung ist eine frühe Saat im
Juli / August und eine Vegetationszeit von mindestens 6 Wochen erforderlich. 

. Redaktion

Zurück