. Redaktion

Bildatlas zur Regenwurmbestimmung

Dass die Regenwürmer mit ihrer Tätigkeit zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit beitragen, ist jedem Landwirt bekannt. Gerade wer konsequent auf den Pflug verzichtet und den Boden ständig bedeckt, kann sich bereits nach
kurzer Zeit über eine deutliche Zunahme seines Regenwurmbestandes freuen. Doch welche Regenwurmarten sind es eigentlich, die den Boden unter unseren Füßen besiedeln? Die Agrarwissenschaftlerin Dr. Stefanie Krück von der Humboldt-Universität zu Berlin stellt im „Bildatlas zur Regenwurmbestimmung“ insgesamt 22 Regenwurmarten ausführlich in Bild und Text vor, die in Nordostdeutschland heimisch sind. Begleitet wird dies noch von einer Einführung, in der über die Lebensweise verschiedener Regenwurmarten und deren Lebens-, Entwicklungs und Aktivitätszyklen informiert wird. Um die Regenwurmarten sicher bestimmen zu können, wird auch detailliert auf die Morphologie eingegangen. Ein Bestimmungsschlüssel soll es dem Leser ermöglichen, die einzelnen Arten schnell und eindeutig zu erkennen.

Stefanie Krück: „Bildatlas zur Regenwurmbestimmung mit einem Kompendium der Regenwurmfauna des Nordostdeutschen Tieflands“, Natur + Text GmbH, Rangsdorf 2018, 196 Seiten
ISBN 978-3-942062-32-9, gebundene Ausgabe, Preis (D): 39,90 Euro

. Redaktion

Zurück