. Redaktion

John Deere Mähdrescher
Werkbild

Bis zu 100 t Getreide in der Stunde

John Deere erweitert sein Portfolio für 2021 um zwei neue Mähdreschermodelle der X-Serie. Die Mähdrescher X9 1000 und X9 1100 sind jetzt die Flaggschiffe bei den Erntelösungen von John Deere.

Der X9 1100 kann den Weizen laut John Deere mit bis zu 100 Tonnen pro Stunde bei weniger als 1 Prozent Getreideverlust ernten. Angetrieben werden die Mähdrescher der X-Serie von einem 13,6-Liter-Sechszylinder-Dieselmotor, der bis zu 700 PS (515 kW) leistet.

Ausstattung der John Deere X9

  • Grundlage für die hohen Leistungen ist das XDS-Dreschwerk mit zwei 3,51 m langen Doppelrotoren, die mit speziellen Drusch- und Abscheidebereichen ausgestattet sind, ergänzt durch den 7 m² großen Dyna-Flo XL-Siebkasten.
  • Der Korntank im X9 1000 fasst 14.800 Liter, der im X9 1100 bis zu 16.200 Liter.
  • Die Mähdrescher der X-Serie sind wahlweise mit Rad- und Raupenlaufwerken mit einer Transportbreite unter 3,5 m erhältlich.
  • Der hydrostatische „ProDrive XL“ Antrieb ermöglicht bei der Straßenfahrt bis zu 40 km/h Fahrgeschwindigkeit bei nur 1.700 U/min.

. Redaktion

Zurück