. Redaktion

Foto: Werkbild

Bis zu 70 % Spritzmitteleinsparung

Bei der Bandspritzung von Zuckerrüben und Mais können bis zu 70 % Herbizide eingespart werden, da die Unkräuter zwischen den Reihen mechanisch bekämpft werden. Bei der Hoe&Spray-Kombination von Schmotzer erfolgt der  Spritz- und Hackvorgang in einer Überfahrt. Die Nachauflaufspritzung NAK1 und NAK2 werden direkt auf die Pflanzenreihe gespritzt, da die Rüben- oder Maispflanze in diesem Stadium noch herbizidverträglich ist. In der NAK3, wenn die Pflanzen bereits größer und empfindlicher sind, wird das Herbizid mit zwei Spritzdüsen unter die Blätter gespritzt. Blattheber heben die Blätter an, sodass die Nutzpflanze geschützt ist und im Wachstum nicht gehemmt wird. Zwischen der Reihe bekämpfen Vibromesser das Unkraut und lockern den Boden. Die Hoe&Spray-Kombination ist bis 24-reihig bzw. mit bis zu 12 m Arbeitsbreite lieferbar.

. Redaktion

Zurück