. Hermann Krauss

Collage aus Themen der aktuellen LOP
Schönleber, Eisenhut, Werkbilder

Das lesen Sie in der LOP April 2021

Das sind die Themen der aktuellen LOP April 2021:

  • Betriebsreportage: 30 Jahre pflugloser Ackerbau im sächsischen Lößhügelland

Heinz-Friedrich Schönleber verzichtet auf seinen Betriebsflächen in der Lommatzscher Pflege bereits seit über 30 Jahren auf das Pflügen. Ein weiterer wichtiger Punkt seiner Ackerbausystems ist eine weite Fruchtfolge, die er vor einige Jahren mit dem Anbau von Hanf erweitert hat.

  • Herbizideinsatz im Mais 2021: Was nehmen, wie einsetzen?

Schadpflanzen rechtzeitig, sicher und kulturverträglich auszuschalten ist einer der wichtigsten Grundlagen für gute Erträge im Maisanbau. Auf Mulch- oder Direktsaatflächen empfiehlt sich der Einsatz vorwiegend blattaktiver Wirkstoff- Kombinationen im Nachauflauf.

  • Dauerfeldversuch

Vor allem in Dauerfeldversuchen zeigen sich die langfristigen Effekte bei der Verunkrautung, die oft erst nach mehreren Jahren eintreten. Das Julius Kühn-Institut hat die Auswirkung der Bodenbearbeitung auf den Herbizideinsatz und den Unkrautauflauf über mehrere Jahre untersucht.

  • Alternativen zum Herbizideinsatz

Im Rahmen des Projektes "Demonstrationsbetriebe integrierter Pflanzenschutz" arbeiten Wissenschaft und Praxis Hand in Hand. Dabei sollten vorbeugende und alternative Verfahren zur Unkrautkontrolle erprobt werden, um den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln nach den Regeln der "Guten fachlichen Praxis" auf das notwendige Maß zu beschränken.

  • Untersuchungen zum Einsatz von Pflanzen-Biostimulanzien

Vorgestellt werden Untersuchungen der Universität Kiel zum Einsatz von Pflanzen-Biostimulanzien im Ackerbau. Dabei wurde insbesondere ein Auge auf den Wirkstoff Phosphit gelegt - mit vielversprechenden Ergebnissen.

  • Tropfbewässerung in Kartoffeln: Wasser- und Düngeeffizienz steigern

Kartoffeln brauchen einiges an Wasser und passgenaue Nährstoffe. In dem Versuch wurden die zwei Bewässerungsverfahren Tropfbewässerung und konventionelle Beregnung verglichen. Die ersten Resultate hören sich vielversprechend an.

. Hermann Krauss

Zurück