. Redaktion

Datenaustausch mit Telemetrie

Die DKE-Data GmbH & Co. KG stellt mit dem agrirouter eine neue internetbasierte Datenaustauschplattform vor, die Maschinen und Agrarsoftware herstellerübergreifend verbinden soll. Zum Konsortium zählen derzeit die Firmen ­AGCO, Amazone, Deutz-Fahr, Grimme, Horsch, Krone, Kuhn, Lemken, Pöttinger und Rauch. Der Nutzer stellt seinen persönlichen agrirouter zusammen und legt mit Regeln fest, wer mit wem welche Daten in welchem Umfang austauscht. Die Anbindung der Maschinen an den agrirouter erfolgt über Telemetrie-Boxen, die auch als Nachrüstlösung verfügbar sind. Die Nutzungsgebühren für den Datentransport via agrirouter sind gering, da die DKE-Data als Non-Profit Unternehmen arbeitet, hinzu kommen jedoch noch die Mobilfunkgebühren für den Transfer der Daten. Offizieller Betriebsbeginn von agrirouter soll im Frühjahr 2018 sein.

. Redaktion

Zurück