. Redaktion

Foto: Werkbild

Duales Häckselsystem für Mähdrescher

Die Case IH Mähdrescher der 240er Baureihe sind mit Schneidwerken bis zu 12,5 m Arbeitsbreite ausgerüstet, was besondere Anforderungen an die Strohverteilung stellt. Dafür hat Case IH das „duale Häckselsystem“ X-tra Chopping System entwickelt. Hierbei gelangt das Stroh zunächst in den internen, mit 3.000 U/min laufenden MagnaCut Häcksler, bei dem die Gegenmesser auf maximal 25 % eingeschwenken. Von dort geht es über Deflektoren zu dem zweiten, hinteren Häcksler. Hier wird die Spreu vom Siebkasten mit dem vorgehäckselten Stroh vermischt, erneut zerhäckselt und über einen starken Luftstrom, der mit den auf den Rotoren montierten Luftflügeln produziert wird, über die gesamte Arbeitsbreite verteilt. Um Seitenwind auszugleichen, lässt sich die Höhe der beiden Hälften des Strohverteilers unabhängig voneinander elektrisch einstellen. Der für die hohen Stroherträge in Europa ausgelegte Häckselrotor verfügt über acht Reihen mit insgesamt 96 umkehrbaren, gehärteten Messern. So gelingt es, das gut aufgefaserte Stroh mit einer durchschnittlichen Länge von 50 mm gleichmäßig über die gesamte Arbeitsbreite zu verteilen.

. Redaktion

Zurück