. Redaktion

Drohne Yuneec für die Düngung

Düngung: Aktuelle Applikationskarten per Drohne

Mit der Paketlösung quiN bietet geo-konzept eine Lösung für die teilflächenspezifische Düngung an. Das Komplettpaket "quiN" zum Preis von 7.490 Euro besteht aus

  • einer flugfertigen Drohne Yuneec H520,
  • einer Foto- und Videokamera,
  • einem Multispektralsensor sowie
  • der Software zur Erstellung der Zonen- und Applikationskarten.

Bei der Drohne handelt es sich um einen Hexacopter mit bis zu 28 Minuten Flugzeit je Akkuladung und einem Gewicht unter 2 kg, der die Flächen vor der Düngerapplikation GPS-gesteuert abfliegt.

Düngung: Karten werden direkt im Feld erzeugt

Für den Einsatz in der N-Düngung, aber auch für den Einsatz von Wachstumsreglern und für Pflanzenschutzmaßnahmen lassen sich so aktuelle Biomasse- und Applikationskarten erstellen. Neu an diesem System ist, dass die Karten direkt im Feld erzeugt werden können und somit dem Nutzer unmittelbar zur Verfügung stehen.

Seitens des Anbieters geo-konzept gibt es zu diesem Paket Schulungsangebote, um die Drohnentechnik effektiv im Betrieb einsetzen zu können. Optional dazu gibt es die Thermalkamera Yuneec E10T, mit der z. B. für Thermalaufnahmen zur Wildtierrettung erstellt werden können.

Diese Drohnenlösung bietet außerdem noch weitere Einsatzmöglichkeiten, u.a. zur Luftbildkartierung.

. Redaktion

Zurück