. Redaktion

Fotos: Universität Göttingen

Duftstoffe lassen Wurzeln wachsen

Um herauszufinden, ob sich Pflanzen und Mykorrhizapilze eventuell über Duftstoffe wahrnehmen können, wenn sie keinen direkten Kontakt haben, zogen Forscher im Labor an der Universität Göttingen Pilze und Pflanzen voneinander getrennt, aber in einem gemeinsamen Luftraum an. Das Ergebnis: Die Duftstoffe der Mykorrhizapilze ließen bei den Pflanzen zahlreiche neue Seitenwurzeln sprießen. Wissenschaftler am Helmholtz Zentrum München fanden bei den  Mykorrhizapilzen flüchtige Sesquiterpene. Das sind Inhaltsstoffe, die bislang hauptsächlich im Tierreich für ihre Signalwirkung bekannt waren und die offenbar für den Wachstumseffekt verantwortlich sind. Forscher an der Universität Freiburg konnten zeigen, dass die Signalwege in der Wurzelspitze auf die Pilzdüfte reagieren und das Wurzelwachstum anregen.

Bild: links mit Mykorrhiza, rechts ohne

. Redaktion

Zurück