. Redaktion

Foto: Werkbild

Fahrgassen ohne Ertragsverluste

Das neue Einzelkornsägerät Azurit von Lemken legt die Saatkörner in Doppelreihe mit einem exakten Dreiecksverband ab, was den einzelnen Pflanzen 70 % mehr Standraum im Vergleich zur herkömmlichen Ablage gewähren soll. Bereits kurz nach der Markteinführung gibt es die ersten Weiterentwicklungen: Die Azurit ist jetzt mit geregelten Abstreifern versehen. Unregelmäßigkeiten bei der Saatgutvereinzelung werden von Sensoren erfasst und sofort korrigiert. Neu ist auch die Möglichkeit, von Doppelreihe auf Einzelreihe mit doppelter Körnerzahl umzustellen, so dass die Anzahl der Pflanzen konstant bleibt. Dies ermöglicht  Fahrgassen mit bis zu 87,5 cm Breite, die mit bodenschonenden Reifen für organische Düngung oder Pflanzenschutz genutzt werden können. Diese Funktion kann außerdem für eine Fahrspurmarkierung genutzt werden, indem jeweils am Vorgewende die ersten Meter in Einzelreihe gefahren werden.

. Redaktion

Zurück