. Redaktion

Foto: Werkbild

Flexibles Multitalent für die Zwischenfruchtbestellung

Das System der Multiline von ­Pöttinger kombiniert ein Bodenbearbeitungsgerät mit einer Sämaschine. So entsteht eine kostengünstige und sehr flexible Mulchsaat-Technik, die auch von leichten Traktoren gezogen werden kann. Erstmals ist Multiline nun auch in Verbindung mit dem Zwischenfruchtsäaggregat Tegosem verfügbar, in Arbeitsbreiten von 3 und 4 m. Das Basisgerät bildet die Kurzscheibenegge Terradisc oder der Grubber Synkro, jeweils in Kombination mit dem neuen Reifenpacker. Die Maschine wird gezogen und über eine Deichsel an den Unterlenkern Kat. II/ Weite 2 angehängt. Die Saatgutverteilung erfolgt pneumatisch über Verteilbleche. Die Tegosem verfügt serienmäßig über ein einfaches Bedienterminal, über welches die Ausbringmenge elektronisch eingestellt werden kann. Das Sägerät zeichnet sich durch einen Füllstandsensor, einen DGPS-Sensor für das Geschwindigkeitssignal, Sensoren am Oberlenker bzw. Fahrwerk für den Dosierstart bzw. -stopp sowie eine Aufstiegsplattform aus. Technische Voraussetzung ist eine dreipolige Steckdose am Schlepper.

. Redaktion

Zurück