. Redaktion

Foto: Werkbild

Gerader Lauf ohne Seitenzug

Bereits seit dem Jahr 2001 produziert Lemken die Rubin-Kurzscheibeneggen, die sich durch eine sehr gute Mischwirkung auszeichnen. Mit der Rubin 10 gibt es jetzt ein Nachfolgermodell. Durch eine veränderte Anordnung der Scheiben soll die neue Rubin 10 ohne Seitenzug laufen, was den Kraftstoffverbrauch reduziert und ein exakteres Anschlussfahren ermöglicht. Der Rubin 10 ist serienmäßig mit DuraMaxx-Scheiben mit einem Durchmesser von 645 mm ausgerüstet, gegenüber konventionellen Scheiben ist die Standzeit um 30 % erhöht. Ab einer Arbeitstiefe von 7 cm arbeiten diese Scheiben ganzflächig. Als angebaute Version ist der Rubin 10 mit einem Unirad erhältlich – für einen geringeren Hubkraftbedarf und eine entlastete Traktorhinterachse. Dadurch können auch schwere Walzen für eine bessere Rückverfestigung eingesetzt werden. Alle klappbaren Varianten der Kurzscheibenegge verfügen über eine serienmäßige hydraulische Tiefeneinstellung. Der Rubin 10 geht ab 2019 in Arbeitsbreiten von 2,50 bis 7,0 Metern in Serie.

. Redaktion

Zurück