Pflanzenschutz - . Redaktion

Herbst: im Getreide Herbizide gezielt anwenden

Die Ungras- und Unkrautbekämpfung spielt im Getreide eine große Rolle, da eine starke Konkurrenz die optimale Entwicklung der Kulturen behindert und neben Ertragsverlusten auch Erntebehinderungen und verunreinigtes Erntegut verursachen kann.

Die Resistenzproblematik ist vor allem bei Ackerfuchsschwanz und Windhalm hinlänglich bekannt.

Aber auch bei verschiedenen dikotylen Unkräutern wie z. B. der Kamille gibt es die ersten Resistenzentwicklungen, sodass ein gut geplanter Herbizideinsatz zusammen mit ackerbaulichen Maßnahmen unumgänglich ist.

Im Artikel finden Sie eine Übersicht über ackerbauliche Möglichkeiten und Neuentwicklungen im Pflanzenschutz um Resistenzen entgegen zu wirken und den Herbizideinsatz effizienter zu gestalten

Von den Autoren Lars Beke-Bramkamp und Dr. Bernhard Werner, Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

(im Heft inkl. tabellarischer Übersicht) 

. Redaktion

Zurück