. Redaktion

Foto: Werkbild

Höhere Erträge mit Abgasen?

Der blaue Qualm aus dem Auspuff des Schleppers schadet der Umwelt, so möchte man meinen. Die Firma Technik-Plus ist jedoch der Meinung, dass die Abgase mit ihren Kohlenwasserstoffen (HC) die Bodenfruchtbarkeit verbessern können, wenn man diese in den Boden einbringt. Auf den DLG-Feldtagen 2016 wird Technik-Plus dieses Verfahren vorstellen. Die Firma bietet dazu ein Gebläse und ein Schlauchset an, mit dem die Traktorabgase hinter den Zinken des Tiefenlockerers oder Grubbers in den Boden eingeblasen werden können. Die Wirkungen sollen erstaunlich sein: Schnellere Entwicklung der Kulturen, weniger Unkrautdruck, höhere Trockenresistenz und letztlich auch deutlich höhere Erträge. Eine bisherige Erfahrung der Österreicher ist, dass diese Effekte offenbar nur mit ungereinigten, HC-haltigen Abgasen zu erzielen sind, mit „sauberen“ Traktoren (Tier III und besser) funktioniert es nicht.

. Redaktion

Zurück