. Redaktion

Herbstherbizid mit guter Bodenwirkung

Rechtzeitig zur Saison 2017 erhielt die Plantan GmbH die Zulassung für das neue Herbstherbizid Carpatus SC. Es ist zur Bekämpfung von Ungräsern und Unkräutern in Winterweizen, Winterroggen, Triticale und Dinkel zugelassen. Die bewährte Wirkstoffkombination aus 400 g/l Flufenacet (HRAC-Klasse K3) und 200 g/l Diflufenican (SC Formulierung, HRAC-Klasse F1) besitzt ein geringes Resistenzrisiko. Durch die gute Bodenwirkung ist das Produkt auch gegen später auflaufende Unkräuter über mehrere Wochen hinweg wirksam. Mit einer maximalen Aufwandmenge von 0,6 l/ha werden nicht nur Ungräser, sondern auch eine Vielzahl zweikeimblättriger Unkräuter wie z. B. Klettenlabkraut, Kamillearten oder Acker-Stiefmütterchen erfasst. Nach Erfahrungen des Herstellers wird gegen Ackerfuchsschwanz die beste Wirkung erreicht, wenn direkt in den Auflauf des Ungrases hinein gespritzt wird. Die Applikation wird zu EC 10-13 durchgeführt. Carpatus SC steht in einer Gebindegröße von 5 l zur Verfügung.

. Redaktion

Zurück