. Redaktion

Hybridroggen für die Silonutzung

Mit dem GPS-Hybridroggen KWS Protherm ist die derzeit ertragsstärkste Roggensorte für die Silonutzung zugelassen worden. Das Bundessortenamt vergab erstmalig die Höchstnote 9 im behandelten Trockenmasseertrag. Dabei kann diese Sorte flexibel genutzt werden, denn auch bei Körnernutzung sind mit gezieltem Wachstumsreglereinsatz Erträge auf dem Niveau aktueller Hybridsorten möglich. Die PollenPlus-Technologie ermöglicht dabei eine verbesserte Widerstandsfähigkeit gegen Mutterkorn. Auch bei einer Silonutzung sollten die Pflanzenschutzmaßnahmen analog wie bei Druschnutzung durchgeführt werden. Zur Biomassenutzung wird der Roggen im Stadium der Milch- bis Teigreife zwischen dem 8. und 25. Juni direkt aus dem Stand heraus gehäckselt und siliert.

. Redaktion

Zurück