. Redaktion

Pflanzensensor von Fritzmeier
Werkbild

Kompakter Pflanzensensor

Die Fritzmeier Umwelttechnik GmbH & Co. KG stellte auf der Agritechncia in Hannover den Pflanzensensor Isaria Pro Compact vor. Dieser wurde für den Einsatz bei Tageslicht entwickelt, verzichtet also auf eine aktive Beleuchtung des Bestandes.

Das System besteht aus zwei Sensoreinheiten, die sich an der Traktorkabine, beispielsweise an den Spiegelhalterungen, befestigen lassen. Ein Referenzsensor auf dem Schlepperdach zur Messung des Lichteinfalls ergänzt die Technik.

Das Gerät misst, beispielsweise im Winterweizen, die Biomasse und die Nährstoffversorgung des Pflanzenbestandes. Danach regelt es die Ausbringmenge des Applikationsgerätes. Sämtliche Daten können unkompliziert auf den Büro-PC übertragen werden. Dort kann dann bequem die Auswertung und Dokumentation über das Online-Tool Isaria Connect erfolgen.

Der neue Isaria Pro Compact ist ab 15.000 Euro über den Vertriebspartner Agxtend erhältlich.

. Redaktion

Zurück