. Redaktion

Foto: Werkbild

Legeflinte mit Vorratsbehälter

Rodentizide zur Bekämpfung von Feldmäusen müssen verdeckt ausgebracht werden. So soll verhindert werden, dass andere Wildtiere die Köder aufnehmen und sich damit vergiften. Für die verdeckte Ausbringung in die Mäuselöcher  wird eine Legeflinte benötigt. Die Lehner Agrar GmbH hat für diese Aufgabe eine neue Rucksack-Legeflinte entwickelt, die leer nur 1,5 kg wiegt und mit bis zu 5 kg Giftweizen befüllt werden kann. So sind mit nur einer Füllung große Flächenleistungen erreichbar. Die Ausbringmenge pro Klick ist verstellbar. Zur Verbesserung der Ergonomie sind nicht nur Handgriff und Schlauch, sondern auch Tragegurt und Schlauch einstellbar.

. Redaktion

Zurück