Technik - . Redaktion

Foto: Werkbild

Maisstroh sauber bergen

Mais- und Rapsstroh verbleiben gegenwärtig meist auf dem Feld, obwohl sie auch in der Biogasanlage verwertet werden könnten. Untersuchungen der Universität Bodenkultur Wien zeigten bei Mais- und Rapsstroh ein Gasertragspotenzial von 250 - 300 Nm³ Methan/Tonne TS. Um dieses Potenzial zu nutzen, hat die BioG Biogastechnik GmbH den BioChipper entwickelt. Dieses Gerät arbeitet saugend ohne Bodenkontakt, somit ist der Verschmutzungsgrad durch Fremdstoffe (z. B. Steine) gering. In einer Überfahrt erfolgen drei Arbeitsgänge: Aufsaugen, Häckseln und Schwaden. Den BioChipper gibt es in Größen von 3 - 6 Meter, somit kann er beim Gegenfahren ein Schwad von bis zu 12 Meter erzeugen. Dieses kann anschließend problemlos mit einem Pick-Up bzw. Ladewagen aufgenommen werden. Mit dem Biochipper lassen sich auch Erbs- und Sojastroh bergen.

. Redaktion

Zurück