. Redaktion

Nachruf Prof. Dr. Lütke Entrup

Wir nehmen Abschied von Prof. Dr. Norbert Lütke Entrup (1944 – 2021)

Sein Leben ist von der Landwirtschaft geformt: Prof. Dr. Lütke Entrup war über viele Jahre ein Teil des boden- und umweltschonenden Pflanzenbaus – als Praktiker und Theoretiker. Mit seiner Hochschularbeit hat er seine Leidenschaft an die nächsten Generationen weitergegeben und sich darüber hinaus in vielen Bereichen engagiert. Als Mitglied des Redaktionsbeirates der LOP – Landwirtschaft ohne Pflug hat er die Fachzeitschrift maßgeblich geprägt.

Mit 77 Jahren verstarb Prof. Dr. Norbert Lütke Entrup nach kurzer, schwerer Krankheit am 05. Juli 2021.

Der 1944 im Münsterland geborene Sohn eines Landwirtes absolvierte zunächst eine landwirtschaftliche Lehre. Im Anschluss nahm er sein agrarwissenschaftliches Studium an der Universität-GH Paderborn auf und später an der Universität Bonn, wo er anschließend promovierte. Von 1979 bis 2009 lehrte und forschte Prof. Dr. Lütke Entrup an der heutigen Fachhochschule Südwestfalen in Soest, wo er sich im Wesentlichen mit Pflanzenbau, Ackerfutterbau und Grünlandwirtschaft beschäftigte. Dabei war die konservierende Bodenbearbeitung eines seiner besonderen Interessensgebiete.

Prof. Dr. Lütke Entrup engagierte sich von 1994 bis 2009 im Vorstand des Deutschen Maiskomitees. Seit 2008 unterstützte er die LOP als Redaktionsbeirat. Mit Prof. Dr. Norbert Lütke Entrup geht eine große Persönlichkeit, mit der wir, die LOP-Redaktion, lange und gerne zusammengearbeitet haben. Er bleibt uns als wunderbarer und ehrenwerter Mensch in Erinnerung. Unsere Anteilnahme und unser tiefes Mitgefühl gelten der Familie und Freunden.

In stillem Gedenken

LOP-Redaktion

. Redaktion

Zurück