Sorten - . Redaktion

Foto: Mirko Runge

Nahrungsproteine aus Süßlupinen

Bundespräsident Joachim Gauck hat am 19.11. die Entwickler des Projektes „Lebensmittelzutaten aus Lupinen – Beitrag zu ausgewogener Ernährung und verbesserter Proteinversorgung“ mit dem Deutschen Zukunftspreis 2014 ausgezeichnet. Der Preis wurde in diesem Jahr zum 18. Mal vergeben und ist mit 250.000 Euro dotiert. Die Forscher um Stephanie Mittermaier, Peter Eisner und Katrin Petersen haben ein Verfahren geschaffen, mit dem sich aus Lupinensamen Zutaten für vegetarische und vegane Lebensmittel gewinnen lassen, die tierischen Proteinen ähneln. Damit können geschmacklich überzeugende Fleisch- und Milchersatzprodukte hergestellt werden. Die Produk­tion der Nahrungsproteine erfolgt in der Prolupin GmbH in Grimmen (MV). Das 2010 gegründete Unternehmen sucht noch Landwirte, die sich für den Anbau der Blauen Süßlupinen interessieren.
www.prolupin.de

 

. Redaktion

Zurück