. Redaktion

Foto: Werkbild

Neue Bio-Edition mit 7 Balken

Der seit 10 Jahren bewährte Leichtgrubber Güttler Super Maxx hat eine fünfbalkige Zinkenanordnung. Auf Walzen wurde bewusst verzichtet, um eine effektive Bekämpfung von Unkräutern zu erreichen. Zur Agritechnica 2017 wurde eine neue „Bio-Edition“ mit jetzt sieben Zinkenreihen vorgestellt. Der Durchgang von Stroh und Pflanzenresten wird dadurch deutlich erleichtert, trotz des vergleichsweise engen Strichabstands von 13 cm. Damit soll die Maschine jetzt auch für die erste Stoppelbearbeitung bei langen Stoppeln und größeren Strohmengen geeignet sein. Im Vergleich zu klassischen Stoppelgrubbern zeichnet sich der neue Super Maxx 7-balkig durch höhere Flächenleistungen bei moderatem Spritverbrauch aus. Die Mulchdecke konserviert überdies die Bodenfeuchte, so dass Ausfallgetreide und Unkrautsamen schneller auflaufen. In einem weiteren Arbeitsgang kann das angerottete Stroh eingemischt werden.

. Redaktion

Zurück