. Redaktion

Foto: Werkbild

Neue Generation des N-Sensors vorgestellt

Im Oktober 2018 stellte die agricon GmbH den neuen YARA N-Sensor ALS 2 vor. Gegenüber der bisherigen Baureihe zeichnet sich dieser durch ein geringeres Gewicht, eine kompaktere Bauweise und auch einen deutlich günstigeren Preis aus. Weitere Merkmale sind die robuste LED-Technologie sowie die variable Schräg- und Senkrechtmessung. Außerdem lassen sich zusätzliche Messköpfe (bis 8 Stück) an das Gestänge von Pneumatikstreuern bzw. Feldspritzen montieren.  Bisher war es nicht möglich, die aktive Sensortechnologie zu nutzen, wenn Tau den Pflanzenbestand bedeckte. Dies hat sich durch die nun integrierte Tauerkennung geändert. Der YARA N-Sensor ALS 2 kann damit unabhängig von Witterungseinflüssen und rund um die Uhr zum Einsatz kommen. Durch die jetzt mögliche Senkrechtmessung kann der Sensor nun auch auf Versuchsparzellen und in Sonderkulturen mit geringen Arbeitsbreiten  eingesetzt werden.

. Redaktion

Zurück