. Redaktion

Foto: Werkbild

Neue Kreiselhacke für Mulchsaaten

Die ungarische Firma Busa Lt. stellte auf der diesjährigen Agritechnica neuartige Werkzeuge für die flache Bodenbearbeitung vor. Die patentierten Kreiselrotoren bestehen aus Schmiedestahl und sind bodenangetrieben. Die Firma bietet diese sowohl für Reihenhacken als auch für ein ganzflächig arbeitendes Saatbettbereitungsgerät an. Durch ihre Arbeitsweise krümeln diese Kreiselsterne den Boden sehr intensiv, ebnen die Flächen ein und ermöglichen gleichzeitig eine ganzflächige Unkrautbekämpfung. Dabei arbeitet dieses Werkzeug auch auf Flächen mit hohem Strohbesatz verstopfungsfrei und erfasst selbst größere Unkräuter. Allerdings sind diese Werkzeuge bisher nur für größere Reihenabstände (75 cm: Mais, Sonnenblumen) geeignet, ein Prototyp für engere Reihenabstände (Zuckerrüben, Soja) wurde jedoch bereits vorgestellt. Die Busa-Reihenhacken lassen sich optional mit einer optoelektronischen Reihenführung von Claas und einem Reihendüngerstreuer ausstatten.

. Redaktion

Zurück