. Redaktion

Foto: Werkbild

Neuer Maissaat-Weltrekord in Ungarn aufgestellt

Das schwedische Unternehmen Väderstad stellte am 11. bis 12. April 2017 im ungarischen Enying am Balatonsee einen neuen Maissaat-Weltrekord auf: beachtliche 502,05 ha in 24 Stunden. Gemeinsam mit dem Saatgut brachte die 16-reihige Einzelkornsämaschine Tempo L 16 Dünger und Pflanzenschutzmittel aus. Mit der 12 m breiten Tempo L kann das Maissaatgut bei Geschwindigkeiten bis zu 20 km / h mit hoher Genauigkeit abgelegt werden. Erreicht wird dies mit der patentierten vibrationsunempfindlichen PowerShoot-Technologie von Väderstad, bei der das Saatgut mit Druckluft in den Boden geschossen wird. Wissenschaftler der Szent-István-Universität mit Sitz im ungarischen Gödöllö überwachten den Weltrekord und werden die weitere Beobachtung des Wachstumsverlaufs der Maispflanzen übernehmen.

. Redaktion

Zurück