. Redaktion

Hacke Chopstar Twin von Einböck
Werkbild

Neues Konzept in der Hacktechnik

Mit dem Chopstar Twin hat Einböck ein neues Konzept zur mechanischen Beikrautregulierung entwickelt. Anstatt mit den Hackelementen wie bisher üblich zwischen den Reihen zu arbeiten, werden diese direkt über den Pflanzenreihen positioniert. Durch im Winkel verstellbare Schneidscheiben in Kombination mit den nachfolgenden Winkelmessern lässt sich die Hackbreite exakt einstellen.

Neue Hacke: Farmflexräder für Tiefeneinstellung

Zwei eng an der Pflanzenreihe laufende Farmflexräder dienen der genauen Tiefeneinstellung, die Kombination mit einer Fingerhacke ist möglich. Dadurch kann nun auch in sehr jungen Beständen sowie mit sehr engem Abstand zur Kulturpflanze gehackt werden.

Überdies sind die Reihenabstände bis zu 75 cm variabel, so dass die Hacke in zahlreichen Kulturen genutzt werden kann. Einböck empfiehlt, Chopstar Twin mit der automatischen Kameralenkung Row-Guard zu kombinieren.

. Redaktion

Zurück