. Redaktion

Feldspritze Nova von Lemken
Werkbild

Pflanzenschutz: Fahrerkabine mit Überdruck

Neu bei Lemken ist die selbstfahrende Feldspritze Nova. Mit der geräumigen Kabine, einem vielseitig verstellbaren Fahrwerk und der neuen automatischen Gestängeführung genügt der Selbstfahrer mit Tankvolumen von 4.800 und 7.200 Liter und Arbeitsbreiten von 24 bis 39 Meter höchsten Ansprüchen an Komfort und Effizienz, wie es von Seiten des Unternehmens heißt.

Optional erhältlich ist ein dreistufiges Luftfiltersystem nach Kategorie 4. Dabei herrscht in der Kabine ein permanenter Überdruck, der jegliches Eindringen von Dämpfen verhindert. Die Steuerung der Applikationstechnik erfolgt über das Lemken MegaSpray auf dem CCI 800 oder CCI 1200 Terminal. Es beinhaltet

  • die Teilbreiten- und Ausbringmengensteuerung,
  • ein GPS-Spurführungssystem und
  • das Auftragsmanagement.

Für besonders hochwachsende Kulturen gibt es eine hydraulische Fahrwerksanhebung bis auf 1,60 Meter. Der Lemken-Selbstfahrer Nova soll ab Mitte 2020 erhältlich sein.

. Redaktion

Zurück