. Redaktion

Raps mit zügiger Herbstentwicklung

Mit der Winterrapshybride Fencer wurde nach Flyer die zweite Rapshybride für Bayer Cropscience zugelassen. Die Sorte zeichnet sich durch ihre Robustheit und eine zügige Jugendentwicklung aus. Damit bietet sie sich für späte Saattermine, für Mulchsaaten und auch für Höhenlagen an. Die Wertprüfungen hat Fencer nach dem dritten Prüfungsjahr als zweitbeste Sorte im Kornertrag abgeschlossen. Das Bundessortenamt stufte die Reife als mittel ein und die Neigung zum Lager als gering ein. In Bezug auf Phoma ist Fencer ähnlich gesund wie Flyer, der zu den Sorten mit dem geringsten Phomabefall gehört.

. Redaktion

Zurück