. Redaktion

Foto: Werkbild

Restpflanzenzerkleinerung mit Messerwalzenkombi im Frontanbau

Mit dem X-Cut Solo bietet Kerner eine zweireihige Werkzeugkombination an, die für einen intensiven Zerkleinerungseffekt sorgt. Dieser wird durch eine Messerwalze in Kombination mit Schneidscheiben erreicht. Eine optimale Bodenanpassung der Schneidscheiben wird durch die paarweise Aufhängung der Scheiben gewährleistet. Von Vorteil sind außerdem die selbstantreibenden Werkzeuge, der Kreuzschnitt (12,5 cm) durch zwei Walzen und eine hohe Flächenleistung bei geringem Energieverbrauch. „Die Restpflanzen bekommen mit dem X-Cut Solo eine ideale Länge, was die Verrottung beschleunigt“, erklärt Elmar Wimmers, Geschäftsführer von Kerner. Rapsstoppeln werden nicht nur zerschnitten, sondern zugleich werden auch die Schoten aufgebrochen, um eine optimale  Acker­hygiene sicherzustellen. Auch den Maisstoppeln rückt der X-Cut Solo erfolgreich zu Leibe.

. Redaktion

Zurück