. Redaktion

Kuhn Striger
Foto: Werkbild

Streifenbearbeitung wird flexibler

Nach 10 Jahren Erfahrung wurde der Striger von Kuhn weiterentwickelt.Das Streifenbearbeitungsgerät gibt es mit 2 bis 12 Reihen sowie 45 bis 80 cm Reihenabstand. Viele Geräteeinstellungen lassen sich jetzt hydraulisch vom Fahrersitz aus vornehmen. Weiterentwickelt wurden die Klutenräumern, die sich jetzt auch festgewurzelte Pflanzenrückstände räumen können. Die Wurfbegrenzerscheiben sind nun in drei Richtungen einstellbar, um die bearbeiteten Streifen exakt abzugrenzen. Neu gestaltet wurden auch die Zinken und die Zinkenhalterung, die über ein Schnellwechselsystem verfügen. Zur Verbesserung der Lockerungswirkung haben die Zinken jetzt am unteren Ende Flügel. Mit der Stahlfingerrolle, der Gummirolle und der Kettenrolle stehen nun unterschiedliche Druckrollen zur Auswahl.

. Redaktion

Zurück