. Redaktion

Foto: Werkbild

Universalsämaschine in Modularbauweise für hohe Arbeitsgeschwindigkeiten

Mit den Universalsämaschinen SC 1000 und SC 1000C bietet jetzt auch Kubota Sätechnik an. Gefertigt werden diese Geräte im Accord-Werk in Soest, das mit der Übernahme von Kverneland durch Kubota ebenfalls zum Konzern gehört. Die SC 1000 ist als starre Ausführung in 3 und 4 m Arbeitsbreite erhältlich, bei der SC 1000C handelt es sich um eine Dünger-Saat-Version. Die Maschinen verfügen über 6 Arbeits­zonen: Frontreifenpacker (Ø 800 mm), zweireihige Kurzscheibenegge
(Ø 450 mm), zweiter Reifenpacker (Ø 900 mm), Kubota CD-Scheibenschare mit 12,5 cm Reihenabstand, Andruckrollen, Saatstriegel. Die schmalen Doppelscheibenschare können mit bis zu 100 kg Schardruck belastet werden. Die SC1000 entspricht voll dem ISOBUS 11783-Standard, außerdem ist ein vollauto­matisches Vorgewendemanagementsystem vorhanden. Die Universalsämaschine wurde für hohe Arbeitsgeschwindigkeiten von 10–18 km / h entwickelt.

. Redaktion

Zurück