. Redaktion

Foto: Werkbild

Wartungsfreundlicher Schwergrubber

Mit dem Agriviva hat Bremer Maschinenbau einen neuen Anbau-Schwergrubber entwickelt, der in Arbeitsbreiten zwischen 4,0 m bis 7,0 m lieferbar ist. Der zweiteilige Werkzeugrahmen wird in Transportstellung mittig nach oben geklappt. Ausgerüstet ist der Grubber mit den bewährten C-Zinken von Bremer, wobei Klassikzinken, starre und gefederte Varianten lieferbar sind. Als Werkzeuge stehen Schmal-, Breit- und Schnellwechselschare zur Verfügung. Der Strichabstand beträgt nur 25 cm, die Arbeitstiefe zwischen 5 cm und 30 cm. Eine Besonderheit sind die mit einer Federung ausgerüsteten Fächerscheiben, die den Boden intensiv einebnen. Bei feuchten Bedingungen kann die Packerwalze außerdem bequem abgebaut bzw. gewechselt werden. Packerwalzen und Fächerscheiben lassen sich direkt vom Schlepper aus hydraulisch einstellen. Mit einem Rahmendurchgang von 80 cm arbeitet der Agriviva auch bei größeren Strohmengen störungsfrei.

. Redaktion

Zurück