. Redaktion

Universalsämaschine Cirrus von Amazone
Werkbild

Wellscheiben von Amazone: Weniger Bodenbewegung bei der Saat

Das Wellscheibenfeld Minimum TillDisc soll helfen, den Boden, Erntereste oder auch lebende Pflanzenbestände zu zerschneiden. Die Scheidscheiben laufen im Reihenabstand von 16,6 cm direkt vor den Säscharen und sind eine weitere Sonderausstattung für die Universalsämaschine Cirrus von Amazone. Die Schneidscheiben ersetzen die sonst übliche zweireihige Kurzscheibenegge.

Besondere Vorteile bietet dieses System laut Amazone vor allem beim Auftreten von Herbizidresistenzen. Hier wird eine „Scheinbestellung“ empfohlen, um den Ungrasdruck zu reduzieren. Dazu erfolgt die Saatbettbereitung bereits einige Zeit vor der Saat, so dass Ausfallgetreide und auflaufende Ungräser chemisch abgetötet werden.

Bei der Saat kommt es darauf an, möglichst wenig Boden zu bewegen, weil jede Bodenbewegung die Keimung der Ungrassamen anregt. Mit den Wellscheiben wird mit diesem "Dreischeibensystem" deutlich weniger Boden bewegt als mit konventionellen Kurzscheibeneggen.

Mit dem Einsatz der Minimum TillDisc werde die Cirrus zudem noch leichtzügiger, was sich positiv auf den Kraftstoffverbrauch auswirkt.

. Redaktion

Zurück