. Redaktion

Foto: Werkbild

Weniger Folie, einfachere Entsorgung

Mit Einführung der neuen Netz- und Folienbindung in der Rollant 400 Uniwrap Familie bietet Claas auch die dazugehörige Mantelfolie Coatex an. Hat ein Ballen in der Presskammer die gewünschte Größe erreicht, wird er automatisch mit bis zu acht Folienlagen Coatex gebunden. Anders als beim Netz ragen die Folienlagen einige Zentimeter über die seitlichen Ballenränder hinaus. Beim anschließenden Wickeln des Ballens auf dem Wickeltisch können somit Folienlagen eingespart werden. Beim Öffnen der Ballen entfällt durch die Mantelfolienbindung das mühsame Trennen von Netz und Folie. Die hochverdichteten Ballen bleiben deutlich formstabiler. Aufgrund des besseren Luftabschlusses wird ein optimaler Silierprozess gewährleistet. Claas Coatex hat eine Breite von 1.400 mm Breite und wird mit einer Folienstärke von 20 my (1.750 m Lauflänge) oder 17 my (2.000 m) angeboten.

. Redaktion

Zurück